co-operate als PR-Agentur

Redaktionsgespräch

Das direkte Gespräch ist noch immer der Königsweg, um Informationen zu erhalten. Doch Zeit ist kostbar, der Redaktionsschluss steht vor der Tür und das Budget ist knapp. Recherchereisen sind für die meisten Redakteure deshalb eine Institution, die sie allenfalls noch aus Berichten berühmter Vorfahren wie Heinrich Heine, Ernest Hemmingway oder Winston Churchill kennen.

Deshalb stehen Redaktionsgespräche bei Journalisten hoch im Kurs. Wer Journalisten in ihren Redaktionen besucht, wird mit persönlicheren und intensiveren Gesprächen belohnt, als sie bei Pressekonferenzen möglich wären.

Eine Tournee durch Redaktionen will allerdings sorgfältig geplant sein: Redaktionsgespräche sind trotz oder gerade wegen ihrer oft entspannten Atmosphäre harte Interviews. co-operate hilft bei der Vorbereitung, stellt Kontakte zu den richtigen Ansprechpartnern her, bereitet auf schwierige Fragen vor und organisiert auf Wunsch auch komplette Redaktionsreisen.