co-operate als PR-Agentur

Reportage

Ganz nah dran sein am Geschehen, beim Lesen des Textes den Atem der Akteure im Nacken spüren. Das ist das Kennzeichen einer guten Reportage. Anders als Bericht oder Interview erweckt sie eine Geschichte zum Leben. Sie transportiert nicht nur Fakten, sondern vermittelt Eindrücke und Meinungen.

Klar, dass Journalisten einen so zwangsläufig subjektiven Text skeptisch sehen, falls sie die geschilderten Erlebnisse nicht überprüfen können. In klassischen Pressemitteilungen haben Reportage-Elemente daher nichts zu suchen. In Magazinen und Zeitschriften dagegen sind sie das Salz in der Suppe - und für eine PR-Agentur eine echte Königsdisziplin. Denn gute Reportagen schaffen eine ungewohnte, spannende und gleichzeitig höchst informative Sicht auf Produkte und Situationen.